Skip to main content

Wir haben für Sie einen großen Bügeleisen Test gemacht.

Bügeleisen Test – Testsieger 2016 und unsere Erfahrungen

Wir von Bügeleisen Test Logo.Wir von Bügeleisen Test haben es uns zur Aufgabe gemacht Ihnen eine Orientierung im „Bügel-Dschungel“ zu geben und Sie mit nützlichen Tipps, Anregung und Verbrauchertests viele nützliche Information rund um das Thema Bügeln und Bügeleisen zu liefern.

Sowie viele Testberichte, Erfahrungen und Testsiegern. Um beim Kauf eine Entscheidungshilfe bieten zu können, beschäftigen sich unsere Experten laufend mit den Neuerungen und Entwicklungen auf dem Bügeleisen Markt – schauen Sie sich unsere Testsieger besonders an.

  • Aktuelle Stiftung Warentest Ergebnisse
  • Ausführliche Testberichte aus unserem Bügeleisen Test 2016
  • Testsieger im Haushalt mit Wäsche getestet

Unsere Bestseller Dampfbügeleisen im Test

Unser Preistipp & Testsieger Tefal FV4680 im Test

36,99 € 64,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen
Philips GC4410/22 Azur

54,99 € 74,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen
Siemens TB56280 sensor secure

64,99 € 79,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen

Unsere Bestseller Dampfbügelstationen im Test

Unser Testsieger Philips GC9540/02 PerfectCare Silence Test

249,00 € 369,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen
Tefal GV8461 Pro Express Turbo

189,99 € 349,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen
Tefal GV8330 Pro Express

189,00 € 299,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen

Wer sich ein neues Bügeleisen zulegen will, hat heutzutage die Qual der Wahl. Eine Vielzahl unterschiedlicher Anbieter drängt stetig mit neuen Modellen auf den Markt, die mit immer vielseitigeren Funktionen ausgestattet sind. Dem Kunden stellen sich dann Fragen wie „Brauch ich eigentlich eine ‚Perfect Care‘-Funktion?“ oder „Was ist denn ein Flexogelenk?“

In unseren Tests achten wir besonders auf Folgende Punkte:

  • Leistung
  • Wassertank Größe
  • Modell Art
  • Preis
  • Erfahrungen von Stiftung Warentest
  • Was gut in den Haushalt und Wäsche passt

  • Individuelle Entscheidungshilfen nach objektiven Gesichtspunkten

    Unsere Testerin macht einen großen Bügeleisen Test und Vergleich.Wer sich aktuell mit dem Gedanken trägt, ein neues Bügeleisen zu kaufen, kann sich auf vielen Wegen informieren. Doch Sterne bei Amazon oder Herstellerangaben sind nur bedingt tauglich, wenn es darum geht, die richtige Auswahl zu treffen. Unsere Bewertungen beziehen die Testergebnisse renommierter Prüfinstitute wie beispielsweise der Stiftung Warentest mit ein. Eine objektive Empfehlung ist somit garantiert.

    Stets den neusten Trends auf der Spur

    Der technische Fortschritt macht auch vor dem Bügeln nicht halt. Wurde noch vor wenigen Jahren zumeist trocken gebügelt, so sind heute Bügeleisen ohne Sprüh- oder Dampffunktion deutlich in der Minderheit. Doch mit der Einführung von Dampfgeräten ist noch lange nicht Schluss. Alle namhaften Hersteller arbeiten mit Hochdruck daran, die bestehenden Funktionen ihrer Geräte zu verbessern und neue zu entwickeln. Stets geht es dabei um die Optimierung von Handhabung und Funktionalität und um die Verringerung des Arbeitsaufwands beim Bügeln.

    Wir haben ein Auge auf die neuesten Entwicklungen und Features. Gibt es zukünftig besondere Highlights im Bereich Bügeltechnologie, werden wir davon berichten und den Nutzern unserer Seite einen entsprechenden Überblick liefern.

    Welche Arten von Bügelgeräten wurden getestet?

    Aktuell gibt es zwei Sorten von Bügelgeräten, die für die Verbraucher eine Rolle spielen. Dampfbügeleisen und Dampfbügelstationen unterscheiden sich durch ihre Funktionsweise, ihre Einsatzbereiche und die Handhabung. Jedes System ist für andere Anwendungszwecke besser geeignet:

    Dampfbügeleisen im Test:

    plus:
    schnell einsatzbereit

    platzsparend

    einfach und intuitiv zu bedienen

    geringerer Anschaffungspreis

    geringerer Stromverbrauch

    minus:
    geringeres Wassertankvolumen

    geringere Dampfleistung

    bügelt mit mechanischem Druck


    Dampfbügelstationen im Test:

    plus:
    auf größerer Mengen Bügelwäsche ausgelegt

    auch für dickere oder mehrlagige Stoffe geeignet

    viele Sonderfunktionen größere Dampfleistung

    glättet mit Dampfdruck

    minus:
    benötigt mehr Platz

    muss in der Regel erst aufgebaut werden

    höherer Stromverbrauch

    höhere Anschaffungskosten


    Wann lohnt es sich, ein neues Bügelgerät zu kaufen?

    Statistisch gesehen sind über 20 Prozent aller Bügelgeräte in deutschen Haushalten älter als zehn Jahre. Vielfach stellen sich die Benutzer die Frage, ob es überhaupt nötig sei, sich ein neues Gerät anzuschaffen, wenn das alte doch noch wunderbar funktioniert. Doch wie in vielen Lebensbereichen ist auch beim Thema Bügeln die Zeit nicht stehen geblieben. Viele moderne Bügeleisen und -anlagen sind beispielsweise mit einer Eco-Funktion ausgestattet, mit der sich die Stromkosten für das Gerät um bis zu 20 Prozent reduzieren lassen.

    Außerdem verfügen sie über diverse Sicherungs- und Schutzmechanismen, die helfen Unfälle und Verletzungen zu vermeiden. Darüber hinaus stellt die Mode heutzutage ein Bügelgerät vor ganz andere Herausforderungen als noch vor einigen Jahren. Neue Materialien und Verarbeitungsweisen, wie beispielsweise trendige Textilprints müssen ganz anders behandelt werden, als es bei Kleidung in der Vergangenheit der Fall war.

    Intelligente Bügelgeräte können erkennen, welcher Stoff gerade geglättet wird und steuern die Bügelfunktion entsprechend. Auf diese Art und Weise sorgen sie dafür, dass die Bügelwäsche gleichzeitig optimal gepflegt und langfristig geschont wird.

     

    Was für ein Bügeltyp bist Du?

    Bei der Entscheidung für das richtige Bügelgerät lohnt sich der Blick in den eigenen Wäschekorb.

    Du wäschst maximal einmal die Woche? In Deinem Kleiderschrank finden sich hauptsächlich Sweatshirts und bügelfreie Chinos? Eine Bluse oder ein Oberhemd ziehst Du nur an, wenn es wirklich sein muss? Dann reicht Dir sicherlich ein herkömmliches Dampfbügeleisen.

    Aber Du möchtest nicht auf komfortable Handhabung und einfache Anwendung verzichten? Dann solltest Du Dir doch noch ein paar Gedanken über die Ausstattung Deines Bügeleisens machen. Wichtig ist die Beschichtung der Bügelsohle. Denn hier trennt sich die Spreu vom Weizen. Ein wirklich hochwertiges Bügeleisen gleitet wie von selbst über den Stoff. Das Bügeln wird damit von der lästigen Hausarbeit zu einem wahren Vergnügen.

    Du siehst immer aus wie aus dem Ei gepellt? Falten in Hemd und Hose sind Dir ein Graus? Du hast neben dem Job nur wenig Zeit für die Hausarbeit? Dann kommt für Dich vielleicht schon eine Station infrage. Das günstigste Modell in unserem Test ist schon für unter 180,- Euro zu haben. Eine lohnenswerte Alternative gegenüber dem Gang zur Textilreinigung, die sich schon nach zehn bis zwanzig Kleidungsstücken bezahlt macht.

    Wenn Du Familie eventuell sogar mit kleinen Kindern hast, dann führt für Dich eigentlich kein Weg an einer Station vorbei. Die Anschaffungskosten werden durch ein Plus an Freizeit mehr als ausgeglichen. Auch große Wäscheberge sind mit einem solchen Gerät im Handumdrehen abgearbeitet. Das gibt Dir zusätzliche Zeit für die wirklich wichtigen Dinge im Leben.

    Kann man Bügeleisen und -stationen ausprobieren?

    Alle namhaften Hersteller von Bügelgeräten bieten eine Rücknahmegarantie an, wenn das Gerät die Erwartungen nicht erfüllt, oder wenn es einem schlichtweg nicht gefällt. In manchen Fällen gibt es sogar eine „Geld zurück Garantie“, die deutlich über die gesetzlich festgelegte Rückgabefrist bei Fernbestellungen hinausgeht.

    Geräte von Philips beispielsweise können bei Nichtgefallen bis zu 60 Tage nach dem Kauf ohne Angabe von Gründen wieder zurückgegeben werden. Der Kaufpreis (maximal der UVP) wird dann zurückerstattet.

    60 Tage, das sind fast zwei Monate, in denen das Bügelgerät gründlichst auf Herz und Nieren getestet werden kann. In dieser Zeit kann man sich in allen Details von den Vorteilen des entsprechenden Gerätes überzeugen und auch eventuelle Schwachstellen aufdecken.

    Toll ist es natürlich, wenn das gewünschte Bügelgerät bereits im Familien- oder Bekanntenkreis im Einsatz ist. Hier bietet sich unter Umständen die Möglichkeit, das Gerät für ein paar Tage auszuleihen und auszuprobieren.

    Dampfbügeleisen und Dampfbügeleisenstation – Was ist der Unterschied?

    Beim Kauf stellt sich oft die Frage, reicht mir ein Dampfbügeleisen oder sollte es doch lieber eine Dampfbügelstation sein. Um die richtige Entscheidung zu treffen, sollte erst einmal der grundlegende Unterschied geklärt werden.

    Dampfbügeleisen sind in der Regel herkömmliche Bügeleisen, die mit einem Wassertank ausgestattet sind. Wird das Eisen erhitzt, läuft das Wasser durch die Düsen in der Bügelsohle und verwandelt sich dabei in Dampf. Dieser weicht die Fasern der zu bügelnden Textilie auf, so dass sie durch den Druck mit dem heißen Eisen wieder in Form gebracht werden. Bei vielen modernen Geräten kann die Dampfmenge eingestellt werden und einige verfügen zusätzlich über eine Booster- oder Dampfstoß-Funktion, mit der die Dampfmenge kurzfristig noch einmal deutlich erhöht werden kann, um besonders widerspenstigen Falten zu Leibe zu rücken.

    Eine Dampfstation ist hingegen ein ganzes System bestehend aus dem Dampfgenerator mit dem Wassertank und einem daran angeschlossenen Bügeleisen. Die Station arbeitet im Gegensatz zu dem Dampfbügeleisen mit Dampfdruck. Das gasförmig Wasser wird dabei mit bis zu 6 bar durch die Poren des Wäschestücks gedrückt. Die Kleidung ist somit schon vorgeglättet und die Fasern durch die Feuchtigkeit leichter formbar. Ein hoher Druck ist vor allem dann wichtig, wenn dickere Stoffe oder mehrlagige Textilien gebügelt werden sollen. Insgesamt wird das Bügeln mit einer Dampfstation erheblich einfacher und geht deutlich schneller. Da der Tank der Bügelstation ein wesentlich größeres Volumen hat, kann sie auch ein Vielfaches an Dampf über einen längeren Zeitraum erzeugen.

    Der Nachteil einer Bügelstation ist, dass sie vor dem Gebrauch erst einmal aufgebaut werden muss. Zudem muss man für einige Geräte ein spezielles Bügelbrett und manchmal sogar einen motorisierten Dampfabzug haben. Außerdem benötigt sie beim Verstauen erheblich mehr Platz als ein Dampfbügeleisen.

    Last, but not least gibt es deutliche Unterschiede beim Preis. Während gute Marken-Dampfbügeleisen manchmal schon für unter 70,- Euro zu bekommen sind, muss man für eine Qualitäts-Bügelstation in der Regel schon um die 200,- Euro und mehr investieren.

    Sollten weitere Tests von Stiftung Warentest erscheinen werden wir Ihnen dieses hier mitteilen.

    Was ist beim Kauf eines Bügeleisens/einer Dampfstation zu beachten?

    Die Frage, welches Bügeleisen sich für wen am besten eignet, lässt sich nicht so einfach beantworten. Wie bei vielen anderen Produkten hängt die richtige Auswahl von unterschiedlichen Faktoren ab:

    • Wie groß ist die Menge an Wäsche, die regelmäßig gebügelt werden muss?
    • Welche Arten von Textilien sollen gebügelt werden?
    • Sollen auch hängende Gardinen gebügelt oder Jacken und Blazer auf Bügeln aufgefrischt werden?
    • Wie wichtig ist ein guter Herstellerservice?
    • Gibt es räumliche Einschränkungen?
    • Was darf das Gerät kosten?

    Die Beantwortung der Frage nach der zu bügelnden Wäschemenge liefert schon einmal eine grobe Richtung für die Entscheidung. Singles, die nur alle paar Wochen ein Hemd oder eine Bluse überplätten wollen, reicht ein einfaches Eisen, vielleicht mit Sprüh- und/oder Dampffunktion. Für Familien mit einer großen Menge an Bügelwäsche ist vielleicht die Anschaffung einer Dampfstation empfehlenswert. Hier gleicht der regelmäßige Zeitgewinn möglicherweise die höheren Anschaffungskosten aus.

    Wer viele unterschiedliche Kleider im Schrank hat, sollte darauf achten, dass das Bügeleisen für alle Anforderungen geeignet ist. Es gibt bereits Geräte, die den Stoff von selbst erkennen und automatisch die richtige Temperatur und Dampfmenge auswählen. Viele höherwertige Eisen haben auch einen Schutzmechanismus, der verhindert, dass sich Löcher in empfindliche Textilien brennen.

    Hängende Textilien kann man in Form bringen, wenn man sich für ein Modell mit vertikaler Dampffunktion entscheidet. Damit können Gardinen geglättet werden, ohne dass sie dafür extra abgenommen werden müssen. Auch Anzüge, Jacken und Blousons lassen sich auf dem Bügel hängend wieder in Fasson bringen, schnell und vor allem ohne erst ein Bügelbrett aufstellen zu müssen.

    Wer Wert auf einen guten Service auch nach dem Kauf legt, sollte sich für ein Markengerät entscheiden. Alle großen Hersteller halten Servicezentren vor, die bei Problemen mit Rat und Tat beiseite stehen und sich beispielsweise bei Reparaturen und Umtäuschen um die Abwicklung kümmern.

    Wer mit der Anschaffung einer Dampfbügelstation liebäugelt, sollt sich im Klaren sein, dass so ein Gerät mehr Platz benötigt, als ein herkömmliches Bügeleisen. Wer genügend Raum hat, kann die Station auch aufgebaut stehen lassen. Dann steht auch dem spontanen Einsatz einer Dampfbügelanlage nichts mehr im Wege.

    Das Budget ist natürlich einer der wichtigsten Faktoren bei der Anschaffung eines Bügelgerätes. Günstige Modelle gibt es schon für unter zehn Euro. Doch wie in vielen Fällen gilt hier die alte Weisheit: Wer billig kauft, kauft zweimal. Gute Markengeräte sind schon in Preisregionen um die 50,- Euro zu bekommen. Diese sind dann aber mit allen Features und Extras ausgestattet, die für ein vernünftiges Bügelergebnis von Nöten sind.